• +++ 21.09.2017: Die Termine für unser Sommerturnier 2018 sind online! +++
  • +++ 21.09.2017: Die Termine für unser Sommerturnier 2018 sind online! +++
  • +++ 21.09.2017: Die Termine für unser Sommerturnier 2018 sind online! +++
  • +++ 21.09.2017: Die Termine für unser Sommerturnier 2018 sind online! +++
  • +++ 21.09.2017: Die Termine für unser Sommerturnier 2018 sind online! +++
  • +++ 21.09.2017: Die Termine für unser Sommerturnier 2018 sind online! +++
  • +++ 21.09.2017: Die Termine für unser Sommerturnier 2018 sind online! +++
  • +++ 21.09.2017: Die Termine für unser Sommerturnier 2018 sind online! +++
  • +++ 21.09.2017: Die Termine für unser Sommerturnier 2018 sind online! +++
  • +++ 21.09.2017: Die Termine für unser Sommerturnier 2018 sind online! +++

SV Istiklal ohne Chance gegen den FC Neuhadern

23

Mai

SV Istiklal Mchn - FC Neuhadern M. 0:7

SV Istiklal ohne Chance gegen den FC Neuhadern

Erschreckend schwacher Auftritt von SV Istiklal endete mit 0:7 gegen den FC Neuhadern

Der Spielbeginn war um 12:45 Uhr auf der BSA Wegenerstraße bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen auf Kunstrasen. Auf Nachfrage vom FC Neuhadern hat der Platzwart bestätigt, dass der SV Istiklal München lieber auf Kunstrasen spielen möchte. Dem FC Neuhadern war das schlicht egal und man nahm das ganze sportlich, denn schließlich ist der Kunstrasen sicher kein Nachteil für den FCN.
 
Der SV Istiklal München, der noch am zweiten Spieltag mit 6 Punkten alleiniger Tabellenführer war, hat seinen letzten Punkt im Oktober gegen FC Croatia München geholt. Dann ging es zum FC Neuhadern, der aktuell die Niederlagenserie für den SV Istiklal München eingeleitet hat. Bis dato holte der SV Istiklal München keinen einzigen Punkt mehr und ist erstaunlicher Weise immer noch mit 9 Punkten auf einem Relegationsplatz.

Ein bisschen erinnerte das ganze an Villariba und Villabacho, denn als der FC Neuhadern mit dem aufwärmen fertig war und sich auf dem Weg Richtung Kabine machte, kamen so nach und nach die Mannen der Heimmannschaft aus Ihrer Kabine. Pünktlich pfiff der junge Schiedsrichter Tobias Hauck das Spiel an und zeigte gerade in der ersten Halbzeit eine sehr gute Leistung.  Bereits nach einer Minute hatte der FC Neuhadern gleich eine riesen Chance um in Führung zu gehen. Doch das erste Tor dauerte bis zur 20. Spielminute als Alexander Gratz das Spielgerät mustergültig auf Markus Liebhart ablegte und dieser das 0:1 der Gäste machte. Verletzungsbedingt musste dann Marco Spähler den Platz räumen und der junge Marko Lékic durfte sich auf dieser Position beweisen. In der 26. Minute wurde dann Alexander Gratz im Strafraum von den Beinen geholt. Den  fälligen Strafstoß vollendete er selbst zum 0:2. Langsam merkte man den Türken an, das sie warm werden und somit zu ihrer ersten Chance durch einen Freistoß in der 30. Minute kamen. Marco Dosch machte sechs Minuten später den Deckel drauf und erzielte mit seinem fünften Saisontreffer dass 0:3. Böse Zungen munkeln hier, dass dieser Treffer gleich auf Instagram hochgeladen wurde. Bis auf ein Frustfoul kurz vor der Halbzeit konnte sich der SV Istiklal München nicht nennenswert in Szene setzen.

Doppelwechsel beim FC Neuhadern und mit Zeljko Stoanovic und Lars Wietoska erhoffte man mehr Wind im Spiel. Der standesmäßige Kapitän Zeljko Stojanovic machte sein erstes Spiel seit seiner Knieoperation im Winter. Erst zwei Minuten waren gespielt, da erzielt Gratz seinen zweiten Treffer zum zwischenzeitlichen 0:4. Dann verflachte das Spiel extrem und nach ein paar deutlichen Worten wurde wieder weiter nach vorne gespielt. Die weiteren Tore erzielten Dosch (82.),  Liebhart (87.) und Gratz durch seinen zweiten verwandelten Elfmeter (91.). Leider gab es in der 90. Minute noch eine rote Karte gegen den gut haltenden Torwart von SV Istiklal München.

Erwähnen muss man an dieser Stelle auch mal die gut organisierte Abwehr um Tobias Danner und Levin Deymann. Aktuell stellt man die zweitbeste Abwehr hinter Thalkirchen mit nur 23 Gegentreffern.

Im letzten Ligaspiel der Saison geht es am Sonntag gegen den abstiegsbedrohten ESV München, der immerhin im letzten Jahr noch in der BZL spielte. Gegen die Eisenbahner braucht man noch dringend einen Sieg um von Platz drei nicht mehr verdrängt werden zu können. Aktuell hat man vier Punkte Vorsprung auf Großhadern, die aber noch ein Spiel weniger haben.

SV Istiklal München - FC Neuhadern 0:7 (0:3)
Tore: 0:1 Liebhart (20.), 0:2 Gratz (FE. 26.), 0:3 Dosch (36.), 0:4 Gratz (47), 0:3 Dosch (82.), 0:3 Liebhart (87.), 0:2 Gratz (FE. 90+1.)

Social Media

Weitere Berichte

23

Okt

Knapper aber dennoch verdienter und nie gefährdeter Sieg

Die DJK Würmtal-Pl. wurde immer wieder im Spiel gehalten. Wenn man nicht so fahrlässig mit seinen Chancen umgegangen wäre, dann hätte sich die DJK nicht über einen 0:5 Pausenstand beschweren dürfen.

19

Sep

FC Hellas München - FC Neuhadern 2:3

Erster Auswärtssieg für Neuhadern.

11

Sep

FC Neuhadern und der SC München teilen sich die Punkte

Über 90 Minuten ein gerechtes Unentschieden beider Mannschaften.

07

Sep

Neuhadern verliert beim Titelfavoriten

TSV Großhadern gewinnt das Derby dank Robert Rudnik

30

Aug

Bitteres Unentschieden gegen starken SV Laim

Zu Gast war am ersten Spieltag der Nachbar vom SV Laim.

Rußbach GmbHKlinik AugustinumA. & H. BauerRudolf LangMünchen Ticket

Nächstes Spiel

19.11.2017 10:45

SpVgg Thalkirchen - Fr.

FC Neuhadern M.

Letztes Spiel

12.11.2017 11:15

FC Neuhadern M.

4

BSC Sendling M.

2

Tabelle

1. SV München Laim

29

2. SC München

23

3. FC Wacker Mnch.

21

4. TSV Großhadern

21

5. TSV Gräfelfing

21

6. FC Neuhadern M.

21

7. DJK Pasing

20

8. SpVgg Thalkirchen .

15

9. TSV Neuried II

12

10. TSV 1860 München .

10

11. BSC Sendling M.

10

12. SV Planegg-Krai. II

10

13. DJK Wür. Planegg

9

14. FC Hellas München

7

Trainingszeiten

Dienstag

19:30 - 21:00

Bezirkssportanlage Wolkerweg

Donnerstag

19:30 - 21:00

Bezirkssportanlage Wolkerweg

Besucher

Jetzt Online: 4
Heute Online: 71
Gestern Online: 312
Diesen Monat: 5269
Letzter Monat: 9868
Total: 182485

Sponsoren

Haderner AugustinerObereisenbuchnerGerald AssnerKlinik Augustinum